Fachkliniken Wangen
Kompetente Akutmedizin und Rehabilitation seit 90 Jahren
 
 
 
 

WIE GEHT ES NACH DER REHA WEITER?

Nachsorge

Nach einer erfolgreichen Rehabilitation ist es wichtig, die erzielten Fortschritte langfristig zu erhalten und weiterhin an der eigenen Gesundheit zu arbeiten.
Aus diesem Grund werden beim Entlassgespräch mit dem Fallverantwortlichen verschiedene Nachsorgemöglichkeiten besprochen, die individuell auf die Bedürfnisse und Ziele jedes Einzelnen abgestimmt werden.  
  
Weitere Informationen zur Reha-Nachsorge der Deutschen Rentenversicherung erhalten Sie hier  
  
  
  

Nachsorge für Adipositas Rehabilitanden 12 -17 Jahren

  
  
  
  
Im Auftrag der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern und Baden-Württemberg dürfen wir in den kommenden fünf Jahren ein digitales Nachsorgekonzept in den Bereichen Psychologie, Sportwissenschaft und Oecotrophologie/ Ernährungstherapie entwickeln und in den Klinikalltag implementieren.   
  
Dieses Angebot können Jugendliche mit Adipositas im Alter von 12 bis 17 Jahren in Form einer App für mobile Endgeräte nutzen. Nach einer stationären Rehabilitationsmaßnahme sollen die Jugendlichen durch persönliche Betreuung und mit Hilfe von innovativen und kreativen Inhalten, zwölf Monate digital begleitet und dazu motiviert werden, die bereits erlernten Strategien und gesetzten Ziele im Alltag weiterhin umzusetzen.  
  
  
  
 
Hier erfahen Sie mehr über das Projekt:
 
Aktuelle Projekte | REHADAT-Forschung  
  
Bundesprogramm rehapro - Geförderte Projekte (modellvorhaben-rehapro.de)  
  
 
Artikel versenden
Artikel drucken
 
home