Fachkliniken Wangen
Kompetente Akutmedizin und Rehabilitation seit 90 Jahren
 
 
 
 

SICHERHEIT GEWÄHRLEISTEN

Risiko- und Fehlermanagement

Krankenhäuser sind gesetzlich verpflichtet wesentlichen Maßnahmen zur Weiterentwicklung der Patientensicherheit darzulegen.  
Dazu gehören:  
  
  • Mindeststandards für ein klinisches Risikomanagement, dies erfordert systematische Risikoerkennung, Risikobewertung und Risikobewältigung 
  • Mindeststandards für ein einrichtungsinternes Fehlermeldesystem und Teilnahme an übergreifenden Fehlermeldesystemen 
  • Einrichtung eines patientenorientierten Lob- und Beschwerdemanagements
 
Im Risikomanagementkonzept der Fachkliniken Wangen sind die Aufbauorganisation und Verantwortlichkeiten, die Vorgehensweisen zur Risikoerkennung, Risikobewertung und Risikobewältigung sowie die Strategien zur Erhöhung der Patientensicherheit beschrieben. 
   
  

Sicherheitskultur als Basis

 
Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist das Fehlermanagement. Der Aufbau einer Sicherheitskultur ist nur dann möglich, wenn Fehler bekannt sind und strukturiert analysiert und bewertet werden. Über ein Berichts- und Lernsystem (CIRS = Critical-Incident-Reportung-System) können kritische Ereignisse, Fehler und Beinahe-Schäden anonymisiert gemeldet werden.  
  
Ein interdisziplinäres Analyseteam bearbeitet die Meldungen, definiert Verbesserungsmaßnahmen und begleitet gegebenenfalls deren Umsetzung.  
  
 
Die Waldburg-Zeil-Kliniken nehmen am CIRS-medical teil. 
nach oben
Artikel drucken