Fachkliniken Wangen
Kompetente Akutmedizin und Rehabilitation seit 90 Jahren
 
 
 
 

KREBS WARTET NICHT AUF DAS ENDE DER PANDEMIE!

Jeder Tag zählt, auch während der Pandemie, wenn es um Tumorbehandlung geht

„Krebs wartet Corona nicht ab“, mahnt PD Dr.med. habil. Robert Scheubel, Chefarzt und Leiter des Lungenkrebszentrums an der Klinik für Thoraxchirurgie der Fachkliniken Wangen.  
 
Chefarzt PD Dr. med. habil. Robert Scheubel
Facharzt für Herz- und Thoraxchirurgie 
Klinik für Thoraxchirurgie
Telefon 0049 (0) 7522 797 1320
robert.scheubel@wz-kliniken.de
  
  
Seit einem Jahr beobachtet der erfahrene Thoraxchirurg, dass sich immer weniger Menschen in Kliniken und Fachkrankenhäuser trauen, um zum einen ihre Früherkennungstermine wahrzunehmen, zum anderen unbedingt notwendige Krebsbehandlungen zu verfolgen. „Gerade Krebserkrankungen dulden jedoch keinen Aufschub. Geben Sie der Corona-Angst keine Chance“, appelliert Scheubel. Spezielle Lungenerkrankungen wie Bronchialkarzinome bieten nicht den zeitlichen Spielraum, eine Behandlung zu verschieben. Es sei auch nicht sinnvoll zu warten, bis man geimpft sei – kostbare Lebenszeit ginge dadurch verloren. Circa ein Viertel der Lungenkrebspatienten können operiert werden. Wenn der Krebs jedoch einmal gestreut hat, ist er kurativ nicht mehr behandelbar.  
  
„Je früher Lungenkrebs diagnostiziert wird, desto besser sind die Heilungschancen. Aber auch im fortgeschrittenen Stadium haben sich in den letzten Jahren viele neue, zum Teil bahnbrechende Therapieoptionenergeben“, so der erfahrene Herz- und Thoraxchirurg weiter. Nicht umsonst wurde 2018der Medizin-Nobelpreis für die Entdeckung und Beschreibung der mittlerweile fest im Alltagverankerten Immuntherapie vergeben. Wichtig ist, dass die Patienten trotz Corona bestimmte Symptome unbedingt von einem Facharzt abklären lassen. „Lungenkrebs verhält sich wie ein Chamäleon“, zieht der Fachmediziner den Vergleich. „Der Krebs kann – ebenso wie Covid-19– Symptome wie Fieber, Husten oder Luftnot verursachen.“   
    
Kostenlos und online:  
Vortragsreihe bei den Waldburg-Zeil Kliniken
 
Im Rahmen der Vortragsreihe „Mittwochs bei den Waldburg-Zeil Kliniken“ informierte Dr. Robert Scheubel zum Thema „Gemeinsam gegen den Lungenkrebs:  Behandlungsmöglichkeiten und neueste Therapieempfehlungen“.  
  
Wichtig, so der Experte in seinem Vortrag, ist es, Warnsymptome nicht zu übersehen: Husten und Atemnot, aber auch blutiger oder unblutiger Auswurf, Brustschmerzen, Fieberschübe, Nachtschweiß, anhaltende Heiserkeit und unfreiwilliger Gewichtsverlust. Bei solchen Symptomen müsse unbedingt ein Arzt aufgesucht werden. Für Patienten, die sich unsicher sind, bieten die Fachkliniken Wangen jetzt eine telefonische Beratung an. Am Apparat: Der Chefarzt und Leiter des Lungenkrebszentrums persönlich. Dr. Scheubel berät bei unklaren Symptomen und verdeutlicht, dass Patienten im Zweifelsfall immer Anspruch auf eine Zweitmeinung haben und diese auch einholen sollten.  
  
Und schließlich: „Kliniken sind hygienische Hochsicherheitstrakte. Gerade in unserer  Lungenklinik sind wir erst recht aufgerufen, sehr sorgfältig Vorsorge- und  Hygienemaßnahmen einzuhalten“, gibt der Facharzt für Herz- und Thoraxchirurgie Entwarnung.  
  
Vortrag verpasst?
 
Wer den Lungenkrebs-Vortrag verpasst hat, kann ihn nun HIER kostenlos und jederzeit auf YouTube anschauen, ganz bequem zu Hause oder unterwegs. Alternativ scannen Interessierte den QR-Code (aus dem PDF) mit ihrem Smartphone ein.   
  
 
Hier finden Sie den Artikel mit QR-Code zum Download: 
Artikel vom 28.05.2021, WestallgäuerPlus, Lungenkrebs PD Dr. Robert Scheubel 
  
  
 
 
Aus Angst vor einer möglichen Ansteckung mit dem Covid- 19-Virus vermeiden es viele Menschen, während der Corona-Pandemie zum Arzt zu gehen, obwohl sie Beschwerden haben.  
Fotos: Waldburg-Zeil Kliniken  
  
 
Artikel aus: WestallgäuerPlus, 28.05.2021  
  
Veröffentlicht am: 19.05.2021  /  News-Bereich: News aus den Fachkliniken
Artikel versenden
Artikel drucken