Fachkliniken Wangen
Kompetente Akutmedizin und Rehabilitation seit 90 Jahren
 
 
 
 

AKTUELLES zu Corona

Ungewöhnliche, herausfordernde Wochen liegen hinter uns allen. Wer hätte gedacht, dass so etwas wie im Moment möglich sein könnte? Vermutlich niemand!
 

Besuchsmöglichkeiten Akuthaus

 
Liebe Besucherinnen und Besucher,  
  
zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten gilt für das Hauptgebäude der Fachkliniken Wangen ab sofort ein:  
  

ABSOLUTES BESUCHSVERBOT

  
  
Ausnahmen gelten für Besucher, deren Angehörige sich in einem kritischen Gesundheitszustand befinden. Hier sind Besuche nach Rücksprache mit der Station möglich.   
  
In diesem Fall bitten wir Sie, sich am Empfang anzumelden!  
  
  
  

Virtuelle Besuche

 
Wir wissen, wie schwer dieses Besuchsverbot für unsere Patienten und ihre Angehörigen ist und danken allen von Herzen fürs Durchhalten. Dank unseres Fördervereins können Patienten der Stationen 3, 8, 9 und 10 jedoch mit Ihren Lieben skypen und somit sind virtuell Besuche möglich. Angehörige können sich zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr unter der Telefonnummer +49 (0) 7522 797-0 für einen virtuellen Besuch in den nächsten Tage anmelden. Bitte haben Sie bitte Verständnis, dass die virtuelle Besuchszeit nur ca. 15 Minuten dauern kann. Vielen Dank! 
Infotext schliessen
 

Infos Kinderklinik / Station 4

 
Um Ihnen auch in diesen besonderen Zeiten einen sicheren und angenehmen Aufenthalt auf unserer Station zu gewährleisten gibt es einige Regeln zu beachten.   
  
Verhalten auf Station:  
  • Patienten ab 6 Jahren und deren Begleitpersonen tragen außerhalb des Zimmers und im gesamten Gebäude konsequent einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz (MNS). Dieser wird direkt zur Aufnahme von der Klinik zur Verfügung gestellt. 
  • Ein neuer MNS wird täglich vom Pflegepersonal ausgegeben, bei Durchfeuchtung oder anderen Problemen können sie sich jederzeit einen neuen MNS beim zuständigen Pflegepersonal abholen. 
  • Auf dem gesamten Klinikgelände muss immer ein MNS getragen werden, außer Sie sind alleine unterwegs. 
  • Bitte achten Sie auf eine sorgfältige und regelmäßige Händehygiene inklusive Händedesinfektion (Seife und Desinfektionsmittel sind in jedem Patientenzimmer und auf der Station vorhanden) 
  • Patienten und aufgenommene Begleitpersonen dürfen das Klinikgelände während des Aufenthalts nicht verlassen um eine neue Infektion zu vermeiden 
  • Bei Aufnahme wird sowohl beim Patient als auch bei der aufgenommenen Begleitperson ein Corona-Test durchgeführt. Bis das Ergebnis vorliegt, sollten Sie sich in Ihrem Patientenzimmer oder auf dem Klinikgelände aufhalten, Essen usw. wird Ihnen in dieser Zeit ins Zimmer gebracht.
 
Es ist unter folgenden Bedingungen für Sie möglich, während ihres stationären Aufenthalts Besuch zu empfangen:  
  • Kinder mit Begleitperson dürfen derzeit keinen Besuch bekommen 
  • Kinder ohne Begleitperson dürfen 1mal am Tag Besuch bekommen. Dies sollte nach Möglichkeit immer dieselbe Person sein, vorzugsweise ein Elternteil. 
  • Der Besuch muss sich unter der Telefonnummer 07522/797-1224 anmelden oder direkt auf Station einen neuen Termin für den nächsten Tag vereinbaren. 
  • Die Besucher müssen sich zuerst am Empfang melden 
    (Temperaturkontrolle, Datenerhebung) ein Besuch ist NICHT möglich, wenn ein Besucher  
    typische Symptome einer COVID-19-Erkrankung zeigt. 
  • Der Besucher muss während des gesamten Aufenthaltes konsequent eine FFP2-Maske tragen. Diese bekommt er am Empfang ausgehändigt. 
  • Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist zu jeder Zeit zu allen anderen Personen einzuhalten. 
  • Vor und nach dem Besuch erfolgt eine hygienische Händedesinfektion 
  • Besuche finden ausschließlich im Patientenzimmer oder auf dem Klinikgelände statt 
  • Es ist pro Patientenzimmer nur 1 Besuch möglich, bitte sprechen sie sich ggf. mit ihren Mitpatienten ab.
 
Bei Fragen können Sie sich jederzeit an das zuständige Pflegepersonal wenden!  
Infotext schliessen
 

Infos Reha von Kindern und Jugendlichen

 
Ausführliche Informationen erhalten Sie hier
Infotext schliessen
  
  

Ausgezeichnetes Hygienemanagement bei den Waldburg-Zeil Kliniken 

 
Alle Waldburg-Zeil Kliniken verfügen über ein hochprofessionelles Hygienemanagement und entsprechendes Fachpersonal. Wir unterstützen die Anstrengungen des Robert-Koch-Institutes, die Ausbreitung des Corona Virus zu unterbinden. Deshalb stellen unsere Mitarbeiter Patienten vor der Aufnahme entsprechende Fragen. 
 
Vielen Dank für Ihre Unterstützung an dieser Stelle.
  
  
 
Sie selbst können auch viel dazu beitragen, dass sich das neuartige Virus nicht verbreitet. 
Grundsätzliche Maßnahmen zur Vermeidung einer Ansteckung (wie auch bei Grippe) helfen, das Infektionsrisiko zu minimieren. Dies sind zum Beispiel:  
  
 
  • In der Klinik: regelmäßige Händedesinfektion (mind. 30 Sekunden), 
  • Im Alltag: regelmäßiges Händewaschen (mind. 20 Sekunden gründliches Einseifen der Hände), 
  • Husten- und Nies-Etikette, 
  • das Vermeiden von Händeschütteln zur Begrüßung und Verabschiedung 
  • Ebenso hilft es, darauf zu achten, sich nicht gewohnheitsmäßig ins Gesicht zu fassen (Augen, Mund, Nase).
 
Nutzen Sie bitte diese Möglichkeiten, um im Alltag einen Beitrag zum Schutz Ihrer selbst und aller Gesundheit zu leisten.  
  
Die Waldburg-Zeil Kliniken unternehmen alles für Ihre Sicherheit während Ihres Aufenthaltes in unserem Hause.  
  
Auf dem gesamte Gelände und in den öffentlichen Räumen der Fachklinken Wangen besteht Mund-Schutz-Pflicht!  
  
 

Telefon-Hotline beim Landesgesundheitsamt:

 
Für alle Fragen zum Corona Virus hat das Landesgesundheitsamt eine Hotline für Bürgerinnen und Bürger eingerichtet, die Fragen zu diesem Thema haben.   
  

Telefon +49 (0) 711 904-39555
Montag bis Freitag von 9:00 Uhr bis 16:00 Uhr
  
  
Auf der Homepage vom Robert Koch-Institut erhalten Sie alle aktuellen Informationen zum neuen Coronavirus (SARS-CoV-2) und zu Risikogebieten:  
  
Robert-Koch-Institut  
  
Auch auf der Homepage des Ministerium für Soziales und Integration Baden Württemberg können Sie sich informieren:  
  
Gesundheitsministerium Baden-Württemberg  
  

Weitere Infos

 
Infektionsschutz  
  
Infografik, PDF-Version, 1 MB 
  
  
 
 
Artikel versenden
Artikel drucken